Chia Samen – warum diese kleine Wundersamen so attraktiv für Gesundheitsbewusste sind

Meist werden die kleinen, unscheinbaren Chia Samen als neues Mittel für Diäten beworben. Dabei ist schon lange bekannt, dass Chia Samen nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch eine wunderbare Unterstützung für das Immunsystem und die menschliche Gesundheit sind.

Ganz nach seinem Namen, der wortwörtlich aus der Sprache der Maja übersetzt „Stärke“ bedeutet, sind die kleinen Samen unglaubliche Energiespender und Helfer für alle Teile des Körpers.

Chia Samen – Unterstützung für die Verdauung

Der bekannteste Effekt, dank Werbung der Diät-Branche ist die unterstützende Wirkung der Chia Samen auf das Verdauungssystem. Die Chia Samen nehmen enorm viel Wasser auf und bringen dieses, wenn sie vorher aufgequollen sind, mit in den Prozess der Verdauung. Dadurch und durch die löslichen Ballaststoffe der Chia Samen werden Giftstoffe und Schadstoffe gebündelt und aus dem Körper gespült. Dieser Vorgang wird auch als Entschlackung bezeichnet und schützt den Körper vor Krankheiten.

Außerdem wirken Chia Samen wohltuend und beruhigend, bei Krankheiten wie Reizdarmsyndrom und Symptomen, wie Blähungen und Durchfall.

Chia Samen gegen Diabetes

Die Ballaststoffe der Chia Samen blockieren zudem den Abbau von aufgenommenen Kohlenhydraten zu Zucker. Daher bleibt der Blutzuckerspiegel weitestgehend konstant. Dieser Effekt ist besonders positiv für Diabetiker, deren Körper den Blutzuckerspiegel nicht von selbst regulieren kann. Die Anwendung von Chia Samen kann bei diesem Krankheitsbild eine natürliche Hilfe sein.

Weitere Effekte auf die Gesundheit

Durch die Lieferung von Vitaminen und Aminosäuren in Form von Proteinen tragen die Chia Samen aktiv zur Wundheilung und Zellerneuerung bei. Zudem sind sie ein gutes Nahrungsmittel für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit, da sie glutenfrei sind.