Aufgrund des hohen Phenolgehaltes stellt frisches Obst und Gemüse einen wichtigen Faktor für gesunde Ernährung dar. Bei einer Studie in Neuseeland konnte erstmals nachgewiesen werden, dass Extrakte aus schwarzen Johannisbeeren auch einen positiven Effekt bei Asthma zeigen.

Mit etwa 180mg weist die schwarze Johannisbeere einen weitaus höheren Gehalt an Vitamin C aus, wie Zitronen. Die Inhaltsstoffe der Johannisbeere können allerdings auch andere Effekte mit sich bringen. Sie wirkt nicht nur antioxidativ und antiinflammatorisch, sondern gesundheitsfördernd.

 

Entzündungsbildende Zytokine werden mit Extrakt der schwarzen Johannisbeere unterdrückt

Die Untersuchung der Effektivität der schwarzen Johannisbeere wurde bei Gewebe aus der Lunge durchgeführt. Dabei stand im Fokus des Interesses standen die Zytokine Chemokin CCL26 und das Eotaxin-3. Das CCL26 steht in direktem Zusammenhang mit entzündlichen Prozessen in der Lunge, welche auch für Asthma verantwortlich sein können. Mit den Extrakten der schwarzen Johannisbeere konnte eine Ausschüttung dieses Zytokins minimiert werden. Zusätzlich wurde auch die Entzündung des Lungengewebes unterdrückt.

Leichte Umwandlung im Körper

In Forschungen konnte nachgewiesen werden, dass die Aufspaltung der hochmolekularen Polymere im Körper mit Hilfe von chemischen und enzymatischen Prozessen erfolgt. Auch die Mikroflora im Darm trägt eine wichtige Funktion dazu bei.