Vitamin B12 nimmt schon seit langem einen wichtigen Stellenwert ein. Es kommt zwar in pflanzlichen Nahrungsmitteln vor, allerdings nur in so geringen Mengen, dass damit der tägliche Bedarf nicht gedeckt werden könnte. Deswegen sind Veganer und Vegetarier auf die Zufuhr von Vitamin B12 mittels Nahrungsergänzungsmittel angewiesen. Aber auch ältere Menschen und Menschen mit einem Alkoholabusus können Mangelerscheinungen entwickeln. Auch während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Vitamin B12 an. Neben der Mangelerscheinung für die Mutter, zeigte sich in einer Studie in den Niederlanden, dass auch die Entwicklung des Kindes darunter leiden kann.

Die Studie

In der Studie wurde eine direkte Verbindung zwischen der Zufuhr von Vitamin B12 und dem Wesen des Kindes aufgezeigt. Es wird angenommen, dass vor allem die ersten drei Monate der Schwangerschaft diesbezüglich eine Rolle spielen. Je geringer der Vitamin B12 Spiegel war, desto mehr neigten die Babys nach der Geburt zu einem auffälligen Verhalten wie beispielsweise ständiges Schreien. Dabei wurden andere Faktoren, die ebenfalls solch ein Verhalten hervorrufen könnten wie beispielsweise Alter, Nikotin, Bildung, ethnische Herkunft und ähnliches von den Wissenschaftlern ausgeschlossen.

 

Die These

Es wird angenommen, dass der Mangel an Vitamin B12 dafür verantwortlich ist, dass sich das Nervensystem bis zur Geburt noch nicht vollständig beim Kind entwickeln konnte. Daraus resultieren Schlafstörungen. Es könnte auch sein, dass durch den Vitamin B12 Mangel eine vermehrte Ausschüttung des Melatonins verursacht wird, was wiederum zu einem gestörten Nacht-Tag-Rhythmus führen kann. Die dritte Annahme könnte eine unvollständige Ausbildung des Myelins sein, was sich schützend um die Nerven legt. Auch hierbei kann es zu Schlafstörungen beim Kind kommen.

Die Forscher empfehlen werdenden Müttern daher, dass sie während der Schwangerschaft ausreichend Vitamin B12 aus tierischen Nahrungsmitteln zuführen sollten und gegebenenfalls auch auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen sollten.