Ein Großteil der Bevölkerung weist einen Mangel an Vitamin D auf. Trotzdem stehen viele Mediziner diesem Vitamin immer noch skeptisch gegenüber. Dies kann aber fatale Folgen mit sich bringen, denn in einer dänischen Studie zeigte sich, dass sich die Lebenserwartung durch einen Vitamin D Mangel signifikant senken kann.

Kausalität

Im Organismus wirkt das Vitamin als Prohormon. Zudem zeigt es auch Auswirkungen auf den Kalzium-Spiegel und folglich auch auf den Knochenaufbau. Durch einen Mangel an Kalzium nimmt die Mineralisierung im Knochen ab und es kommt nach und nach zu einer Erweichung der Knochenstruktur. Doch auch bei anderen wichtigen Vorgängen im Körper zeigt Vitamin D eine wichtige Funktion. Neben dem Immunsystem zeigt Vitamin D auch bei anderen organischen Funktionen seine Wirkung. Durch einen Vitamin D Mangel kann es nicht nur zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und metabolischen Syndromen kommen, sondern auch koronare Herzkrankheiten können die Folge sein. In einer Studie im Jahre 2012 wurde der Zusammenhang zwischen einem Mangel an Vitamin D und Herzerkrankungen zu Tage gebracht.

 

Die Studie

Bei der Studie in Dänemark wurden mehr als 10.000 Menschen über einen Zeitraum von 29 Jahren beobachtet. Dabei standen der Vitamin D Wert im Blutplasma und die Ausbildung von Herzerkrankungen und Infarkten im Fokus. Da die Studie eine große Anzahl an Probanden und eine lange Forschungszeit aufweisen kann, gilt diese als aussagekräftig. In der Studie zeigte sich, dass ein Vitamin D Mangel auch das Risiko für Herzerkrankungen mit sich bringen kann. Diese Ergebnisse wurden auch von anderen Studien untermauert.

 

Die Ergebnisse

Diese Ergebnisse weisen wiedermal darauf hin, dass auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D geachtet werden sollte. Nicht nur bezüglich Knochenbrüche und Immunabwehr nimmt dieses Vitamin eine wichtige Rolle ein, sondern auch bei der Prophylaxe gegen Herzerkrankungen. Angesichts dieser Ergebnisse hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung den täglichen Bedarf an Vitamin D von 5 auf 20 Mikrogramm erhöht.