Grundsätzlich gibt es kaum Unterschiede zwischen Spurenelementen und Mineralstoffen. Die Unterscheidung zwischen den beiden wird lediglich aufgrund ihres Anteils im menschlichen Organismus getroffen.

Mineralstoffe

Bei Mineralstoffen liegt der Anteil im menschlichen Körper in etwa bei mehr als 0,01 Prozent pro Kilogramm Körpergewicht. Hingegen betragen Spurenelemente im Organismus nur bis zu 0,01 Prozent pro Kilogramm Körpergewicht. Essentielle Mineralstoffe sind daher auch unter dem Namen Mengenelement bekannt. Wichtige Vertreter der Mineralstoffe stellen dabei folgende Minerale dar:

Spurenelemente

Bei den Spurenelementen gibt es elf essentielle Vertreter:

Aufgrund der Überdüngung von Ackerböden, der industriellen Fertigung von Nahrungsmitteln und der Umweltbelastung mit Schwermetallen kommt es dazu, dass zunehmen die Anteile der Spurenelemente abnehmen. Durch schlechte Nahrungsgewohnheiten und falsche Ernährung wird dieses Problem noch verstärkt. Daher kommt es vor allem bei den Mineralstoffen, aber auch bei den Spurenelementen zunehmend zu Mangelerscheinungen.